HyperLink
Horoskopberechnung für Smartphones
Allgemeines
Über uns
Thema des Monats
Seminare/Beratungen
Wissen
Einführung
Tierkreiszeichen
Planeten
Häuser
Aspekte
Lernsoftware
Berechnungen
Allgemein
User Login
Horoskop berechnen
Online Deutung
Astro-Uhr
Astro Shop
Horoskopanalysen
Astrologie-Software
Links
Astrologie
Esoterik

Aspekte der Astrologie
Konjunktion
Die zwei beteiligten Planeten bilden eine Einheit.
Bei der Konjunktion stehen zwei Planeten aus der Sicht der Erde fast am selben Ort. Dadurch entsteht eine sehr starke Konzentration von zwei Kräften, die gewissermaßen zu siamesischen Zwillingen verschmelzen. Die beiden Persönlichkeitsteile können nur zusammen auftreten und sind für den Betreffenden untrennbar miteinander verbunden. Dabei gibt es Planetenkombinationen, die sich gegenseitig unterstützen (z.B. Mond Konjunktion Venus) und solche, die eher problematische Verbindungen darstellen (z.B. Mars Konjunktion Neptun).
Sextil
Die zwei beteiligten Planeten stehen in einer harmonischen Beziehung.
Das Sextil entspricht einer Sechsteilung des Kreises. Die durch ein Sextil verbundenen Planeten stehen in zwei introvertierten Yin-Zeichen oder zwei extrovertierten Yang-Zeichen. Eine solche Verbindung wird zwar als angenehm erlebt, fordert einen jedoch trotzdem auf, die beiden Planetenprinzipien oder Persönlichkeits-Anteile zu erforschen und den Umgang damit zu üben. Auch wenn ein Sextil eine harmonische Verbindung ist, beinhaltet es doch ein inneres Bedürfnis, kreative Ausdrucksmöglichkeiten für das Thema der beiden Planeten zu finden.
Quadrat
Die zwei beteiligten Planeten stehen in einem gespannten Verhältnis zueinander.
Das Quadrat entspricht einer Vierteilung des Kreises. Es symbolisiert eine große innere Spannung, die als unangenehm erlebt wird und/oder immer wieder zu Konflikten mit der Umwelt führt. Ewas "funktioniert" nicht wie erwartet. Diese Reibung erzeugt viel psychische Energie. Man ist motiviert, den beteiligten Planetenkräften oder Persönlichkeits-Anteilen Ausdruck zu verleihen, denn nur so kann die innere Spannung abgebaut werden. Auf diese Weise kommt ein psychischer Entwicklungsprozeß in Gang.
Trigon
Die zwei beteiligten Planeten stehen in einer harmonischen Beziehung.
Das Trigon entspricht einer Dreiteilung des Kreises. Es verbindet Planeten in gleichen Elementen, bzw. ähnlichen, gut verträglichen Zeichen. Vor allem bei Verbindungen zwischen Sonne, Mond und den Planeten Merkur, Venus und Mars wird es als angenehm und spannungsfrei erlebt. Da es einem in die Wiege gelegten Talent gleichkommt, kann es zu Passivität verleiten. Man sieht sich nicht veranlaßt, etwas Besonderes zu tun, sondern genießt es einfach.
Opposition
Die zwei beteiligten Planeten stehen in einem gespannten Verhältnis zueinander.
Zwei Planeten stehen sich im größtmöglichen Abstand in gegensätzlichen Zeichen und Häusern gegenüber. Sie werden entweder als innere Gegensätze erlebt, oder man identifiziert sich mit dem einen Teil, versucht den anderen aus dem Bewußtsein zu verdrängen und begegnet ihm in Form von äußeren Situationen wieder. Die dadurch erzeugte Spannung wirkt als Motivation, im Laufe des Lebens aus den inneren Gegensätzen ein Sowohl-als-auch zu entwickeln.

Text von Anita Cortesi
AGB anzeigen © Copyright 2000 - 2017 Astroconnect ® Impressum anzeigen