HyperLink
Horoskopberechnung für Smartphones
Allgemeines
Über uns
Thema des Monats
Seminare/Beratungen
Wissen
Einführung
Tierkreiszeichen
Planeten
Häuser
Aspekte
Lernsoftware
Berechnungen
Allgemein
User Login
Horoskop berechnen
Online Deutung
Astro-Uhr
Astro Shop
Horoskopanalysen
Astrologie-Software
Links
Astrologie
Esoterik

Tierkreiszeichen KREBS
Krebs.gif

Das Tierkreiszeichen Krebs beschreibt einen von zwölf Charaktertypen. Wenn Sie zwischen dem 22.Juni und 22.Juli Geburtstag haben und ein sogenannter "Krebs" sind, dürften Sie die Krebs-Eigenschaften bei sich selbst gut kennen. Doch auch der Aszendent, der Mond und die anderen Planeten können in Ihrem Horoskop im Tierkreiszeichen Krebs stehen. Auch in diesem Fall dürften Ihnen Krebs-Eigenschaften nicht fremd sein.

Der Krebs-Charakter

Der Krebs-Typ ist ein häuslicher und anhänglicher Charakter. Mehr als andere braucht er eine Rückzugsmöglichkeit. Für viele Krebs-Typen bietet das Zuhause den nötigen Schutz vor der rauhen Aussenwelt. Manche nehmen Zuflucht zu einer Beziehung oder zu einem Hobby. Wichtig ist für jeden Krebs-Typ, dass er etwas hat, das ihm das Gefühl der Geborgenheit gibt. Er muss sich in Ruhe erholen und auftanken können.

Der Krebs-Typ ist beeindruckbar und in seinen Gefühlen oft spontan wie ein Kind. Seine direkte Herzlichkeit lässt jeden Vertrauen fassen, und so kommt er oft in die Rolle des Trostspenders. Er hat eine ausgeprägte fürsorgliche Ader. Bei ihm findet man nicht nur ein offenes Ohr für jeden Kummer, sondern auch eine Tasse Tee oder was man eben gerade braucht. Der Krebs-Typ versteht es hervorragend, eine warme, Geborgenheit spendende Atmosphäre zu schaffen.

Er strahlt etwas Feines, fast Mimosenhaftes aus. Er verfügt über wenig Durchsetzungskraft, ist meist scheu und passt sich an. Da er vieles sehr persönlich nimmt, sich aber nur schlecht wehren kann, muss er manche bittere Pille schlucken. Wenn ihm etwas nicht passt, zieht er sich in einen Schmollwinkel zurück. Er vergisst nicht, wer ihm etwas zuleide getan hat. Sobald sich eine günstige Gelegenheit ergibt, zahlt er zurück.

Dem Krebs-Typ sind Heim und Familie wichtig. Auch wenn ihn das Fernweh über alle Kontinente treiben kann, so kehrt er doch immer wieder an einen Ort der Geborgenheit zurück. Er fühlt sich in Vergangenheit und Geschichte verwurzelt. Seine persönlichen Erinnerungen sind für ihn ein wertvolles Stück Heimat, an dem er ebenso hängt wie an seinem konkreten Zuhause. Er hat eine blühende Phantasie und fühlt sich wohl in seiner inneren Welt der Bilder und Träume.

Die schönsten Seiten des Krebs-Typs

Der warmherzige Krebs-Charakter sorgt wie eine gute Mutter für das Wohlbefinden aller. Wer ein bisschen anlehnen und entspannen möchte, den heisst er in seinem gemütlichen Zuhause willkommen. Er sorgt für seine Schutzbefohlenen, hört sich ihre Sorgen an und gibt jedem in seiner warmen Küche ein Stück Heimat.

Er spricht die emotionale Seite im Mitmenschen an. Durch ein Lachen, ein freundliches Wort oder eine sanfte Berührung fordert er jeden auf, Gefühle zu zeigen und sich auf Nähe einzulassen. Auch wenn er spontan und herzlich wie ein Kind sein kann und die Kindseite in jedem anderen anspricht, so kann er doch auch aufopfernd für andere sorgen.

Aus der Tiefe seines Gemüts weiss er intuitiv, was jeder einzelne braucht, um sich wohl zu fühlen. So schafft er für sich und für andere Geborgenheit.

Die schlimmsten Seiten des Krebs-Typs

Der Krebs-Typ ist ein Kind, das nicht erwachsen werden will. Er hängt an Mutters Schürzenzipfel und flieht in seine Tagträume, um sich nicht der rauhen Wirklichkeit stellen zu müssen. Verantwortung ist ihm ein Greuel. So lässt er andere für sich sorgen. Er versucht, seine Betreuer mit Schuldgefühlen an sich zu binden, so dass sie es nicht über sich bringen, ihn aus dem Nest zu stossen. Er sagt nie, was er will, sondern zeigt sich schwach und schmollt und jammert, bis er sein Ziel erreicht.

Er "klebt" geradezu an anderen Menschen, indem er sich unfähig und abhängig zeigt. Er gibt ihnen zu verstehen, dass es verantwortungslos ist, ein so schwaches Wesen wie ihn dem rauhen Leben auszusetzen.

Wird er schliesslich doch erwachsen, so gleicht er einer überbemutternden Glucke. Er macht seine Schutzbefohlenen von sich abhängig, nimmt ihnen alles ab und fordert dafür ihre Dankbarkeit.

Der Krebs-Typ in Liebe und Sexualität

Der Krebs-Charakter wählt seinen Partner zu hundert Prozent "aus dem Bauch". Auch wenn Vernunftgründe noch so dagegen sprechen, wenn das Gefühl stimmt, lässt sich der Krebs-Charakter in eine Beziehung ein.

Das Gefühl ist das A und O seiner Liebesbeziehung. Hat sein Herz für Sie gesprochen, so werden Sie mit so viel warmer Zärtlichkeit umsorgt, wie es eben nur ein Krebs-Typ kann. Er schmiegt sich im konkreten wie im übertragenen Sinn an Sie. Ihr Tun verfolgt er mit liebevoller Anteilnahme.

Sie erhalten so viel Aufmerksamkeit, Nähe und Streicheleinheiten, dass es Ihnen leicht zuviel werden könnte. Wehe, Sie wollen einen Abend allein ausgehen. Der Krebs-Charakter hängt sich Ihnen an den Hals und beteuert Ihnen, wie sehr er Sie liebt. Sie haben es doch am schönsten mit ihm zusammen, da brauchen Sie nicht allein auszugehen! Und falls Sie es doch wagen sollten, wird dies als Beweis ausgelegt, dass Sie Ihren Krebs nicht wirklich lieben.

Der Krebs-Charakter ist kein ausgesprochen "sexueller" Typ. Dazu ist er viel zu sehr von der umsorgenden Kind-Mutter-Thematik eingenommen. Aber er kuschelt fürs Leben gerne und kann nicht genug Zärtlichkeiten austauschen. Und er kann sich anpassen. Wenn Sie viel Sexualität brauchen, wird das Schlafzimmer für ihn zum warmen Nest der Geborgenheit. Die intimen Stunden bedeuten ihm sehr viel, denn sie geben ihm die Wärme und Nähe, die er braucht. Wollen Sie nicht so viel Sex, so ist ihm dies auch recht, vorausgesetzt, er bekommt trotzdem das nötige Mass an Zärtlichkeit. Er braucht allerdings so viel, dass ihm kaum ein Partner genügen kann.

Wenn Sie einen Krebs-Vorgesetzten haben...

... dürften Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz ausgesprochen wohl fühlen. Der Krebs-Vorgesetzte lässt es sich nicht nehmen, persönlich für ein harmonisches Umfeld zu sorgen. Er geht davon aus, dass Sie nur dann gute Arbeit leisten, wenn Sie sich am Arbeitsplatz zu Hause fühlen. So ermuntert er Sie, Feriengrüsse von Freunden aufzuhängen und Pflanzen auf das Fenstersims zu stellen.

Wenn ihm etwas an Ihnen nicht passt oder Ihnen ein Fehler unterlaufen ist, rügt er Sie kaum. Sie können das Telephon für private Zwecke benutzen oder morgens etwas später kommen, ohne dass er ein Wort darüber verliert. Aber lassen Sie sich von seiner Freundlichkeit nicht täuschen. Er hat Ihr Vergehen bemerkt und in seinem Gedächtnis gespeichert. Hat er genügend Minuspunkte von Ihnen gesammelt, so kündigt er Ihnen das Arbeitsverhältnis.

Ihr Vorgesetzter überfordert Sie wenig mit Umstrukturierungen, Neuerungen oder allzu kurzfristigen Terminen. Er betrachtet seine Firma jedoch als Familie und erwartet von Ihnen eine entsprechende Solidarität. Sie brauchen Ihr gesamtes Fingerspitzengefühl, um sich gegen Überstunden abzugrenzen, ohne Ihren Krebs-Vorgesetzten persönlich zu beleidigen.

Text von Anita Cortesi
Analoger Planet   Mond Mond Analoges Haus  4.Haus
AGB anzeigen © Copyright 2000 - 2017 Astroconnect ® Impressum anzeigen